Warum...

...ein Qualitätsmanagementsystem? Weil ein Qualitätsmanagement ein wichtiges Instrument ist, um Ihren Kunden zu verdeutlichen, dass man ein zuverlässiger Partner ist. Aber auch in neuen Märkten lässt sich durch ein gelebtes Qualitätsmanagement die absolute Zuverlässigkeit darstellen, um erste Aufträge zu erlangen. Neben der Außenwirkung beeinflußt ein Qualitätsmanagement auch das Unternehmen intern: In Untersuchungen zum Thema Qualität wird immer wieder darauf hingewiesen, dass ohne Berücksichtigung des Faktors Mensch ein funktionierendes Qualitätsmanagement nicht möglich ist. Eine Studie belegt, dass die Förderung der Kompetenz und Arbeitsmotivation der Mitarbeiter mit Verbesserungen der unternehmensinternen Arbeitsprozesse einhergeht. Dadurch werden Blindleistungen, Fehlerquellen und wirkungslose Arbeiten vermieden. Die Folge: sinkende Kosten, da überflüssige Arbeitsschritte eingespart werden, weniger Fehler auftreten, die durch Nacharbeit behoben werden müssen.

Auch im Rahmen von Haftungsfragen liefert ein Qualitätsmanagement wichtige Grundlagen für die notwendige Nachweispflicht. Durch eine klare Organisationsstruktur, die Verantwortlichkeiten festlegt, werden entsprechende Kontrollen durchgeführt, so dass in Haftungsfällen Nachweise vorliegen, die ein betriebliches Verschulden weitestgehend ausschließen lassen.